Varekai – Premiere des Cirque du Soleil in Köln am 12.05.2010

by

Gratis Popcorn und Softdrinks – so wird man doch gern empfangen! Zur Premiere des Cirque du Soleil mit seinem märchenhaften Programm Varekai ist das Zelt an der Gummersbacher Straße in Köln fast komplett gefüllt. In den 80ern von zwei Straßenkünstlern gegründet, hat sich der Zirkus der Sonne schließlich auch zum bekanntesten Zirkus der Welt gemausert, mit Aufführungen auf allen Kontinenten.

Als es dann endlich – etwas verspätet – losgeht, verstummt beinahe sofort jegliches Popcorn-Geraschel: auf der Bühne türmt sich im hinteren Teil ein Bambuswald aus goldenen Stäben auf, verworrene, bewachsene Stege führen in die Höhe bis unter das Dach des Grand Chapiteau. Auf der Bühne kehrt langsam Leben ein: grüne Kreaturen kommen heran gekrochen, es gibt allerlei farbenprächtige Gestalten bis hin zu kleinen stacheligen Kugeln zu sehen.

Das artistische Programm der Show wird grob in die Geschichte des Ikarus, der dem Himmel zu nahe kommt, eingebettet. Er landet nämlich in einer Märchenwelt voller fantastischer und schöner Kreaturen, die ihre Kunststücke vollführen, als gäbe es keine Schwerkraft. Doch zunächst tritt der wohl unvermeidliche „Clown“ auf, bei Varekai in Form eines verrückten Wissenschaftlers, der Zeichen aus dem Himmel empfängt und dabei alles in aberwitzige Töne umsetzt. Auch wenn man versucht, sich dagegen zu wehren: ein bisschen schmunzeln muss man schon, und es sei ihm gegönnt, schließlich verzichtet er wenigstens auf die rote Nase. Überhaupt findet man einige vermeintlich typische Zirkuselemente wieder, jedoch meist köstlich persifliert: so vermasselt der Zauberer nicht nur jeden Trick, sondern wird dabei auch noch von seiner Assistentin, den Lichttechnikern und am Schluss sogar seinem Hasen verhöhnt und an der Nase herum geführt. Aber auch mit faszinierend schönen Momenten geizt der Cirque du Soleil in seinem fast zweieinhalb stündigen Programm, das man noch bis zum 06. Juni bestaunen kann, nicht. Sei es der Wissenschaftler, der einen magisch schimmernden und fluoreszierenden Mini-Zeppelin hinter sich herzieht, die weiß gekleidete Dame, die an den Luftringen durch das Zelt turnt oder eines der Highlights: der Tanz der Figuren im Dunklen, wobei jede Kreatur über und über mit Lichtern besetzt ist, alles untermalt von der passenden Live Musik.

Wunderschön anzusehen sind aber definitiv auch die Artistik-Nummern am Dreier-Trapez oder die Darbietung auf den russischen Schaukeln, wobei die Akrobaten durch die Lüfte katapultiert werden, dabei mehrere Saltos vollführen und anschließend „einfach“ aufgefangen werden und man sich fast nicht traut, hinzusehen. Und wenn sich schließlich der junge Ikarus in eine Raupe verliebt, die dann zum Schmetterling wird und mit ihm hoch in den Himmel fliegt, ist auch das Happy End perfekt und dem tosenden Schlussapplaus steht nichts mehr im Wege. Premiere gelungen!

Advertisements

2 Antworten to “Varekai – Premiere des Cirque du Soleil in Köln am 12.05.2010”

  1. Lisbeth Says:

    Felicitations, on ne pouvait mieux faire comme commentaire.
    C’est parfait. Oui, avec le spetacle Varekai on se retrouve pour quelques moments transporté dans un monde fantastique, époustouflant.
    Non ce n’est pas un cirque comme beaucoup de personnes imaginent le cirque, c’est tout autre chose: c’est tout simplement magique. Tous les numéros „coulent“ l’un dans l’autre avec une extrème facilité.
    Bravo et merci à tous les artistes pour ces moments inoubliables. Merci aussi à toute l’équipe de techniciens, „Ushers“, et à toutes les personnes qui travaillent en coulisses!

  2. Lea Says:

    Der Cirque du Soleil ist echt einen Besuch wert! Ich habe sogar gesehen, dass es bei Tour Tixx sogar noch Tickets für Alegria 2011 gibt. Ich bin natürlich dabei!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: